Zum Hauptinhalt springen

News-Archiv

[BDS] Ehrenamtsmesse Siegen

Siegen würdigt Ehrenamt!

Bund Deutscher Schiedsfrauen und Schiedsmänner, Bezirksvereinigung Siegen, beteiligten sich.

 

Rund 50 Vereine und Organisationen haben sich am 9. Juli 2022 in der Weidenauer Bismarckhalle versammelt, um mit Informationsständen und Mitmach-Aktionen auf sich aufmerksam zu machen. Allgemein steht das Ehrenamt gewaltig unter Druck, was den Nachwuchs und auch was die Besetzung der Vorstandsämter angeht. Viele Menschen verlieren die Lust am Ehrenamt durch immer komplizierter werdender und rechtlicher Vorschriften. Deshalb bemüht sich die Stadt Siegen sehr darum, das Engagement im Sinne der Gemeinschaft zu fördern.

Dem Bund Deutscher Schiedsfrauen und Schiedsmänner, Bezirksvereinigung Siegen, ist seit vielen Jahren bewusst, dass auch die Schiedsfrauen und Schiedsmänner selbst Unterstützung brauchen, damit sie ihren für unsere Gesellschaft unverzichtbaren Dienst weiter tun können. Dafür ist die Besetzung der Schiedsamtsbezirke mit qualifizierten Ehrenamtlern und Ehrenamtlerinnen unabdingbar. Nur so kann das Schiedsamt, ein demokratisches Instrument, erfolgreich arbeiten.

Diese Erkenntnis alleine macht keinen Sinn, vielmehr muss mit neuen geeigneten Werbestrategien versucht werden, junge engagierte Menschen für das Schiedsamt zu gewinnen.

„Deshalb wollten wir uns einfach mal der Öffentlichkeit zeigen, welche Aufgaben wir wahrnehmen“, sagt der Vorsitzende der Bezirksvereinigung Siegen. Mit Plakaten, einer Endlospräsentation über das Schiedsamt und Flyern präsentierten Heinz-Günter Wagener und Jürgen Otto ihr Ehrenamt. In einigen Gesprächen mit interessierten Messebesuchern konnte der Kontakt zum Schiedsamt hergestellt und schon formale Abläufe eines Schiedsverfahrens erläutert werden.